Influenzanet is a system to monitor the activity of influenza-like-illness (ILI) with the aid of volunteers via the internet

http://www.influenzanet.eu/

Epiwork Logo
Developing the framework for an epidemic forecast infrastructure.
http://www.epiwork.eu/

The Seventh Framework Programme (FP7) bundles all research-related EU initiatives.

7th Framework Logo
Participating countries and volunteers:

The Netherlands 0
Belgium 0
Portugal 1747
Italy 4295
Great Britain 4157
Sweden 0
Germany 184
Austria 505
Switzerland 139
France 6236
InfluenzaNet is a system to monitor the activity of influenza-like-illness (ILI) with the aid of volunteers via the internet. It has been operational in The Netherlands and Belgium (since 2003), Portugal (since 2005) and Italy (since 2008), and the current objective is to implement InfluenzaNet in more European countries.

In contrast with the traditional system of sentinel networks of mainly primary care physicians coordinated by the European Influenza Surveillance Scheme (EISS), InfluenzaNet obtains its data directly from the population. This creates a fast and flexible monitoring system whose uniformity allows for direct comparison of ILI rates between countries.

Any resident of a country where InfluenzaNet is implemented can participate by completing an online application form, which contains various medical, geographic and behavioural questions. Participants are reminded weekly to report any symptoms they have experienced since their last visit. The incidence of ILI is determined on the basis of a uniform case definition.

Hide this information

Die »echte« Grippe: Influenza

Was landläufig als “Grippe” bezeichnet wird, ist meist nicht mehr als eine heftige, aber relativ harmlose Erkältung. Dagegen ist die echte Grippe, von Fachleuten auch “Influenza” genannt, eine ernst zu nehmende Erkrankung, bei der es auch zu lebensbedrohlichen Komplikationen kommen kann.

Die Influenza ist eine akute Infektion der oberen Atemwege (Nase, Rachen, Lunge), die durch einen Influenza-Virus hervorgerufen wird. Es gibt drei Typen von Influenza-Viren: Typ A, B und C, wobei für den Menschen nur die Typen A und B von Bedeutung sind. Typ A ist hoch ansteckend und sehr variabel. Er bildet immer neue Subtypen, die in Menschen und/oder Tieren zirkulieren. Der Influenza-Typ B kommt nur beim Menschen vor.

In den Tropen kann die Influenza das ganze Jahr über auftreten. In den gemäßigten Breiten gibt es dagegen eine ausgeprägte Grippe-Saison. Regelmäßig während der Herbst- und Wintermonate (Oktober bis März) grassiert in Europa die saisonale Influenza.

Die alljährliche Grippe-Epidemie findet in der Öffentlichkeit zwar nur wenig Beachtung. Aber, für unser Gesundheitssystem ist sie eine große Belastung. Allein in Deutschland erkranken im Laufe einer gewöhnlichen Grippe-Saison etwa 5-10% der Erwachsenen und 20-30% der Kinder an Influenza. Dies hat jedes Jahr 1-5 Millionen zusätzliche Arztbesuche und 5000-20.000 zusätzliche Krankenhauseinweisungen zur Folge. Bei außergewöhnlich starker Influenza-Aktivität kann die Zahl der Erkrankten und Hospitalisierten noch höher sein. Dann können in einer Saison (wie z.B. 1995/96) bis zu 30.000 Todesfälle auf das Konto der Influenza gehen.

Epiwork